Skip to main content

Tee zum Abnehmen

Tee trinken und Abnehmen – geht das zusammen?

Hier ein Burger, da die große Portion Pommes, nachmittags gibt’s Kuchen. Schnell haben wir uns ohne schlechtes Gewissen zahlreiche Kilos angefuttert, die als Fettpölsterchen zu sehen sind.
Diese wieder loszuwerden, fällt vielen Übergewichtigen nicht leicht. Dabei kann das Abspecken doch so einfach sein. Tee zum Abnehmen – kann ein Element im Diät Baukasten sein.

Dass die Aufnahme von ausreichend Flüssigkeit genauso wichtig zum Abnehmen ist wie körperliche Bewegung, wissen die meisten. Das man aber mit den richtigen Tees den Stoffwechsel ankurbeln und das abspecken deutlich beschleunigen kann, möchten wir hier einmal näher erläutern.

Tee zum Abnehmen - günstig und lecker

Tee zum Abnehmen – günstig und lecker

Warum kann Tee beim Abnehmen helfen?

Tees sind wahre Wunderwerke, wenn es um das gesundheitliche Wohlbefinden geht. Die kleinen Heißgetränke stecken nämlich voller Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen, die den Stoffwechsel anregen und körpereigene Prozesse durch ihre gesunden Inhaltsstoffe in Gang setzen können.

Ebenfalls kann Tee die Lust auf Süßes hemmen und somit Heißhungerattacken vorbeugen. Durch die Aufnahme der warmen Flüssigkeit wird außerdem der Magen gefüllt, wir können nach dem Genuss einer Tasse Tee nicht mehr so große Mengen an Nahrung zu uns nehmen und verlieren dadurch schon einige Kilos.

Da Tee, wenn er nicht durch Zucker gesüßt wurde, sehr kalorienarm ist, ist er der beste Helfer im Kampf gegen die überflüssigen Kilos. Wer beim Abnehmen den Effekt der Diät zusätzlich ankurbeln möchte, sollte daher ausreichend Tee trinken, um schnelle Erfolge sehen zu können.

Wie kann ich durch Tee abnehmen?

Wer abnehmen möchte, sollte ausreichend kalorienarme Flüssigkeit zu sich nehmen. Mindestens 1,5 Liter sind optimal, um körpereigene Prozesse zu optimieren. Die genaue Flüssigkeitsmenge hängt vom Körpergewicht ab.

Eine solche Menge Mineralwasser ist vielen Menschen zu fad. Dabei kann ein Teil der Flüssigkeit problemlos aus Tee bestehen. Die hochwertigen Inhaltsstoffe in hochwertigen Teesorten können den Abnehmprozess noch unterstützten.

Am besten beginnt man den Tag mit einer Tasse Tee. Das Heißgetränk z.B. vom Schwarzen oder Grünen Tee macht durch das enthaltene Teein ebenso munter wie Kaffee und unterstützt den Körper durch Mineralstoffe und Vitamine. Mit einer großen Tasse Tee am Morgen hat man bereits den ersten Grundstein zur ausreichenden Flüssigkeitsaufnahme am Morgen gemacht. Fortgeführt wird diese dann idealer Weise mit Kräutertees.

Über den Tag verteilt kann man dann einige Tassen Tee trinken und so seine inneren Mechanismen optimieren und seinen Flüssigkeitshaushalt konstant hochhalten.

Welche Teesorten eignen sich besonders gut zum Abnehmen?

Ingwertee

Erst vor einiger Zeit konnten Ärzte und Wissenschaftler durch internationale Studien belegen, dass der Stoffwechsel von dem Genuss einiger Tassen Ingwertee angeregt wird.

Die Wurzelpflanze Ingwer enthält nicht nur wertvolle Mineralstoffe und Vitamine, z.B. Kalium, sondern kann durch die enthaltenen ätherischen Öle den Hunger sogar ausbremsen. Der Stoffwechsel wird ebenso angeregt wie die Bildung von Magensäure. So kann aufgenommene Nahrung schneller verdaut werden und die Gewichtsreduktion erleichtert.

Zwei bis drei Scheiben Ingwer mit heißem Wasser übergießen und das Ganze einige Minuten ziehen lassen. Schon hat man einen frischen Tee hergestellt, der die Gesundheit und den Abnehmeffekt schnell fördert.

Wie viel Kalorien hat Ingwertee?

100 ml Ingwer Tee haben 3 kcal

Schwarzer Tee

Der Klassiker unter den Teesorten kann uns ebenfalls beim Abnehmen helfen. Wer den beliebtesten aller Teesorten schon am Morgen zu sich nimmt, hat den Körper bereits bestens auf die bevorstehenden Aufgaben des Tages vorbereitet.

Schwarzer Tee macht uns wach und optimiert schnell die Körperfunktionen. Durch seine Inhaltsstoffe regt schwarzer Tee den Stoffwechsel an, überflüssige Inhalte aus dem Körper auszuscheiden.

Gleichsam regt der schwarze Tee die Bildung von kurzkettigen Fettsäuren im Darm an, die dafür sorgen, dass wir schneller Kalorien verbrennen können. Ebenso nehmen wir durch den Genuss von schwarzem Tee Magnesium, Eisen und Kalium auf, die für unseren Stoffwechsel essentielle Bestandteile sind.

Wer bereits morgen eine Tasse dieses Klassikers zu sich nimmt, kann den Stoffwechselfördernden Effekt ganze vier Stunden erleben. Somit unterstützen wir bereits in der Früh unsere Diät.

Wie viel Kalorien hat Schwarzer Tee?

100 ml Schwarzer Tee haben 1 kcal

Grüner Tee

Der Meister, wenn es um unsere Gesundheitsvorsorge geht. Schon die alten Asiaten wussten um die besonderen Effekte für Körper und Geist, die uns durch den Genuss von grünem Tee widerfahren.

Auch heute noch gilt grüner Tee zu den hochwertigsten Teesorten überhaupt, nicht nur für den Abnehmeffekt. Neben einer hohen Dichte an Koffein, die bekanntermaßen einen großen Effekt auf die Verbrennung von Kalorien hat, enthält der grüne Tee noch viele weitere Stoffwechselanregende Inhaltsstoffe, so zum Beispiel Epigallochetingallat.

Durch diese einzigartige Zusammensetzung erhält der Körper nach der Aufnahme von grünem Tee einen Stoffwechsel-Booster, der auch zum Abnehmen ausgenutzt werden kann.

Doch nicht nur der Stoffwechsel kann durch die Aufnahme von grünem Tee profitieren, denn die hier enthaltenen Antioxidantien können verjüngend wirken, so sagt man es dem grünen Tee nach. Bestimmte Altersprozesse im Körper können bei einer regelmäßigen Aufnahme des gesunden Heißgetränks gehemmt werden.

Durch die enthaltenen Bitterstoffe erhält der in Maßen genossene gesunde Tee nicht nur seinen charakteristischen Geschmack, er sorgt somit auch für einen Stopp von Heißhunger. Wer regelmäßig grünen Tee zu sich nimmt, sechs Tassen am Tag, jedoch nicht zu spät wegen dem hohen Koffeingehalt, können die Lust auf Süßes optimal reduzieren.

Auch wenn einigen Menschen der intensive Geschmack von grünem Tee nicht sehr gefällt, sollte man auf die Zugabe von Milch verzichten. Durch die Inhaltsstoffe der Milch werden die positiven Gesundheitseffekte im grünen Tee gemindert, beziehungsweise ausgeschaltet. Wer der Gesundheit zur Liebe oder zum Abnehmen grünen Tee zu sich nimmt, sollte diesen in seiner puren Form zu sich nehmen.

Wie viel Kalorien hat Grüner Tee?

100 ml Grüner Tee haben 2 kcal

Mehr Informationen zum Grünen Tee gibt es hier: Grüner Tee

Weißer Tee

Diese Teesorte enthält reichlich Polyphenole, die nicht nur den Stoffwechsel ankurbeln und die Fettverbrennung anregen. Sie können auch den Cholesterinwert im Körper senken und wirken durch die Antioxidantien wie ein kleiner Jungbrunnen auf einige Zellen. Der weiße Tee kann das Immunsystem stärken, enthält er doch viele Mineralien, wie Kalium, und Vitamine, wie Vitamin B1 und Vitamin C. Ebenfalls unterstützt weißer Tee die Verdauung und sorgt so für eine schnelle Entlastung des Magen-Darm-Traktes.

Weißer Tee ist nicht ganz billig. Dadurch sollte er in Ruhe genossen werden. Das führt gleichzeitig dazu, dass man sich mit der Nahrungsaufnahme beschäftigt und bewusster lebt. Der weißte Tee ist am besten, wenn man ihn entspannt genießt. Letzteres ist gut für die Seele und zur Entspannung. Auch Stressabbau wirkt Übergewicht entgegen.

Wie viel Kalorien hat Weißer Tee?

100 ml Grüner Tee haben 3 kcal

Brennnesseltee

Der gesundheitsfördernde Tee, der aus den Pflanzen der Brennnessel gewonnen wird, ist eine gute Alternative für alle, die kein Koffein zu sich nehmen wollen. Der wenig aufputschende Tee sorgt für eine Anregung der Nieren und kann durch die harnfördernde Wirkung als natürliches Detox zum Körper entgiften angesehen werden.

Durch den hohen Gehalt an Kalzium und Kalium macht ihn zudem noch sehr wertvoll. Wer gern und viel Brennnesseltee zu sich nimmt, sollte dazu ausreichend Wasser trinken, damit der Körper trotz Ausscheidung ausreichend mit Flüssigkeit versorgt wird. Da der Brennnesseltee entwässernd wirkt, darf er nicht von allen Menschen bedenkenlos getrunken werden. Wer ihn in seinen Trinkplan integrieren möchte, sollte seinen dazu Arzt konsultieren.

Wie viel Kalorien hat Brennnesseltee?

100 ml Brennnesseltee haben 1 kcal

Mate-Tee

Diese aus Südamerika stammende Teesorte ist ebenfalls als Wunderwaffe für die Gesundheit bekannt.
Schon die erste Tasse am Morgen kann wahre Wunder bewirken, denn die beiden Inhaltsstoffe Matein und Koffein machen wach und regen Körper und Geist schnell an. Die Fettverbrennung ankurbeln – das sagt man den Matetee nach. Der Stoffwechsel wird in kürzester Zeit zu Hochtouren angespornt. Durch den intensiven Geschmack wird der Appetit auf natürliche Weise gedrosselt.

Wie viel Kalorien hat Mate-Tee?

100 ml Grüner Tee haben 0 kcal

Oolong Tee

Oolong kommt aus China und ist dort schon sehr lange bekannt. Dieser Tee enthält wichtige Saponine, die uns dabei helfen, dauerhaft Gewicht zu verlieren oder es zu halten, denn die in dieser Teesorte enthaltenen Enzyme sorgen für eine bessere Aufspaltung von Fettzellen. So können Sie unverdaut aus dem Körper ausgeschieden werden und der Stoffwechsel wird entlastet.

An der Universität Tokushima wurde untersucht und festgestellt, dass Oolong den Energieverbrauch steigert. Dadurch kann das Abnehmen unterstützt werden. Auch soll der Anstieg der Insulinwerte bei kohlenhydratreiche Mahlzeiten gebremst werden. Dazu einfach 15 Minuten vor der dieser Mahlzeit eine Tasse Oolong Tee trinken. Am besten lässt man sich hierzu von seinem Hausarzt intensiver beraten.

Wie viel Kalorien hat Oolong-Tee?

100 ml Grüner Tee haben 0 kcal

Wie soll ich den Tee in meinen Tagesplan integrieren?

Am besten startet man den Tag mit einer Tasse Tee, die munter und wach macht. So regt man den Stoffwechsel schon direkt an und dieser kann den ganzen Tag auf Hochtouren arbeiten.

Immer wenn man das Gefühl hat, Durst zu haben, greift man zur Iso-Flasche oder brüht schnell einen Tee auf. Durch die warme Flüssigkeit wird unserem Magen signalisiert, dass wir bereits etwas Nahrhaftes aufgenommen haben. Bei den ungesüßten Tees kommt dann kein Hungergefühl oder gar Heißhunger auf.

Soll ich Milch in den Tee geben?

Wichtig ist bei allen hier genannten Teesorten, dass die anregende und gesundheitsfördernde Wirkung nicht durch die Zugabe von tierischer Milch oder Zucker zunichte gemacht wird. Die wertvollen Inhaltsstoffe genießt man am besten pur. Zudem kann Schwarzer, Grüner oder Weißer Tee die Verwertung vom Kalzium in der Milch hemmen. Wer mag, darf einen kleinen Schuss Mandelmilch hinzufügen.

Wie viele Tassen Tee sollte man trinken?

Über den Tag verteilt unterstützt man den Abnehmeffekt am besten mit bis zu sechs Tassen Tee.

 

Wo eine Wirkung ist, kann es auch eine Nebenwirkung geben, also auch beim Tee, besonders wenn man ihn längerfristig in den Speiseplan aufnehmen möchte, den Arzt fragen.

 


Ähnliche Beiträge