Skip to main content

Mayr Kur – die sanfte Möglichkeit zu fasten

Die Mayrkur ist vom österreichischen Arzt Franz Xaver Mayr entwickelt worden. Deshalb trägt sie deren Namen F.X. Mayr. Sie hat zum Ziel, eine gründliche Darmreinigung herbeizuführen und damit auch zur Regeneration des gesamten Organismus beizutragen. Damit trägt die FX Mayr Kur auch zur Entsäuerung des Körpers bei und wird zusätzlich zum Abnehmen und für die Umstellung auf eine gesunde Ernährungsweise eingesetzt.

 

Mayrkur- die sanfte Art zu fasten

Mayrkur- die sanfte Art zu fasten

 

Wie läuft eine Mayr Diät ab?

Man leitet die Mayr Kur in der Regel mit Teefasten ein, worauf später eine Diät mit Semmeln und Milch folgt. In diesem Zuge werden die Semmeln mit der Milch durch eine intensive Kautechnik langsam und lang anhaltend eingespeichelt.

Die Therapie wird regelmäßig durch die Darmreinigung intensiver Massagen begleitet. Dies soll Blockaden des Körpers lösen und gleichzeitig die Muskulatur lockern.

Im Zuge der Mayrkur wird der Lymphfluss aktiviert und der Abtransport von Giftstoffen durch Entschlackung über den Blutkreislauf findet statt. In der Regel dauert solch eine Kur 3 bis 4 Wochen und kann in einer spezialisierten Klinik durchgeführt werden. Es gibt auch kürzere Varianten in Form von einer kurzen 7 Tage Kur, welche häufiger zu Hause durchgeführt wird.

Diese besondere Fastendiät richtet sich an einen gesunden Zustand des Verdauungstraktes. Mit der Schonung des Darms ist eine Entlastung möglich. Dieser kann seine Selbstheilungskräfte aktivieren . Die Mayrkur Diät führt zu einer Entlastung des Organismus. Vor allem das Kauen und Einspeicheln der Semmeln ist in diesem Fall besonders wichtig.

Beginn durch Teefasten

Das Tee Fasten oder auch basische Fasten ist als vorbereitende Diät der Ableitung zu verstehen. Hier geht es vor allem darum, den Körper durch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr im Vorfeld zu entschlacken. Der Dickdarm wird ruhig gestellt und auch der Darmtrakt mit dem gesamten Verdauungsapparat kann sich auf diese Diät besser einstellen, wenn man vorher durch ausreichend Tee getrunken hat.

Bio Milch und Semmeln – Ein besonderer Weg

Um den Prozess der FX Mayr Kur zu unterstützen ist es entscheidend, auf qualitätsvolle Milch zu achten. Bio Frischmilch ist in diesem Zusammenhang gut geeignet und kann durch Alternativen wie vegane Varianten aus Reis-, Kokos- oder Sojamilch ersetzt werden. Auch Naturjoghurt wird häufig in der Mayrkur eingesetzt.

Die Semmeln sollten ebenfalls hochwertig sein. Hier ist es sinnvoll, auf Dinkelsemmel oder Dinkelfladen zurückzugreifen, da gewöhnliches Weizenmehl zum einen Gluten enthält und gleichzeitig häufig auch gentechnisch verändert wurde. Die Brötchen sollten drei Tage alt sein, jedoch noch leicht eindrückbar und nicht hart sein.

Aber auch Fladenbrötchen sowie Knäckebrot ohne Zucker und andere Zusatzstoffe sind hier als Alternative möglich, um den Darm zu schonen.

Richtiges Kauen entscheidend – ein wichtiger Baustein beim Fasten nach Mayr

Je besser man kaut, desto leichter kann der Körper verdauen. Mithilfe der Enzyme des Speichels werden die Lebensmittel in ihre Einzelteile zerlegt und vom Körper leicht aufgenommen.

Gerade bei der Mayrkur ist daher ein intensives Kauen auf ruhige und langanhaltende Weise wichtig, damit die Semmel und auch schwer verdauliche Milch besser abgebaut werden. Denn hier findet schon eine Art Vorverdauung statt, die den Magen später entlastet und den gesamten Prozess für eine gesündere Verdauung erleichtert.

Gärungsprozesse werden vermieden und ein angenehmer Sättigungseffekt trägt zur leichteren Durchführung der Diät bei. So werden auch appetitanregende Hormone unterdrückt. Langes Kauen ist außerdem gut für eine intensivere Hirndurchblutung und steigert die Leistungsfähigkeit des Denkvermögens. Auch neue Geschmäcker und Genüsse werden auf diese Weise freigesetzt.

Dieser Punkt des ausgiebigen Kauens der Mayr Kur kann auch nach der Diät weitergeführt werden, um eine langfristige Ernährungsumstellung und eine Umstellung der Essgewohnheiten zu erreichen.

Wie und wie viel wird gegessen?

Ein kleines Stück Brötchen oder Reiswaffel wird mindestens 30 mal intensiv gekaut. Dann kann ein Teelöffel Joghurt dazu genommen werden. Dies wird nochmals gekaut und erst dann wird der Brei runtergeschluckt. Dadurch wird die Nahrung schon im Mund aufgespalten. Man kann so lange essen, bis man satt ist. Das ist nach zirka 15 bis 25 Minuten der Fall. Während der Mahlzeit wird nicht getrunken und auch nicht geredet.

Die Semmel Mahlzeiten gibt es Morgens und Mittags. Abend wird eine leichte passierte Gemüsesuppe gereicht.

Einnahme von Bittersalz

Bittersalz beschleunigt die Herbeiführung des Stuhlgangs und dient dazu, die Entleerung des Darms zu unterstützen sowie die Darmreinigung in Form der Entgiftung zu ermöglichen. Die Anwendung zeigt, dass das Mayr Fasten keine Diät im eigentlichen Sinne ist, sondern eher als eine Darmsanierung Kur zu sehen ist.

In der Regel wird Bittersalz am Morgen auf nüchternen Magen getrunken und kann schon am Vorabend mit etwas kaltem Wasser aufgelöst werden. Schon bereits drei Gramm Bittersalz können die nötige Wirkung entfalten.

Hier sollte jeder ausprobieren, wie viel Bittersalz man zu Beginn des Tages verträgt und wie der Körper entsprechend reagiert. Das jedoch nur, wenn vorher der Arzt konsultiert wurde, ob die Einnahme grundsätzlich durchgeführt werden darf.

Mayrkur – Wann anwenden? Wann vermeiden?

Die Mayrkur hat den Vorteil, dass sie keinen vollständigen Verzicht auf Nahrung bedeutet. Somit ist es eine gesündere Form des Fastens, die dennoch einen effektiven Impuls bedeutet.

Die Mayr Diät wird nicht grundlos in Kliniken durchgeführt. Diese über Tage ausgelegte Diät gehört in die Hände von Ärzten und geschulten Fachpersonal.

Eine eigenständige Mayr Heilfastenkur ist nicht für alle Menschen geeignet und sollte daher nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Menschen mit einer fortgeschrittenen Herzerkrankung oder mit Gefäßschäden sowie an Tuberkulose leidende Menschen sollten auf keinen Fall diese Therapie durchführen. Auch Dialysepatienten sowie Menschen mit einer Essstörung sind hier gefährdet. Schwangere Frauen sowie Minderjährige oder untergewichtige Personen können ebenfalls die Mayrkur nicht durchführen.

Menschen, die besonders ungeduldig sind, sehr viel Stress haben und nicht auf bestimmte Nahrung verzichten möchten, sollten die Mayr Diät nur dann durchführen, wenn sie vorher einen Arzt konsultiert haben.

Gibt der Arzt sein Einverständnis, sollte man die Kur in einer Klinik oder einem Sanatorium durchführen. Dann kann die Mayr Kur viele positive Effekte auf Menschen mit gesundheitlichen Problemen haben. Vor allem bei Störungen des Verdauungstraktes oder bei Refluxkrankheit sowie erhöhten Blutfetten, Rheuma oder depressive Verstimmungen kann die Mayrkur eine ideale Möglichkeit sein, um den Körper zu entgiften, abzunehmen und gleichzeitig mit der Entschlackung auch eine gesunde Lebensweise für den Körper einzuleiten.

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/F.-X.-Mayr-Kur

https://www.mayr-kuren.de/mayr-kur.html


Ähnliche Beiträge