Skip to main content

Abnehmen mit Crosstrainer

Effektives Abnehmen mit dem Crosstrainer

Der Crosstrainer ist ein effektives Trainingsgerät, um seiner Wunschfigur näher zu kommen. Abnehmen mit Sport ist eine gute und bewährte Möglichkeit. Der Crosstrainer zum Abnehmen bietet viele Vorteile, einer davon liegt in der optimalen Fettverbrennung beim Training. Mit diesem Sportgerät geht es dem Fett wirksam an den Kragen. Der Kalorienverbrauch wird angekurbelt, gleichzeitig werden die Muskeln an Beinen, Po, Rumpf und Arme trainiert.

 

Crosstrainer - Abnehmen: Optimale Erfolge verzeichnet man, wenn man pro Woche dreimal, jeweils 20-30 Minuten trainiert.

Crosstrainer – Abnehmen: Optimale Erfolge verzeichnet man, wenn man pro Woche dreimal, jeweils 20-30 Minuten trainiert.

 

Ausdauertraining, so weiß man seit langem, stellt eine der effektivsten Arten dar, um Gewicht zu verlieren.

Wäre da nicht das andauernde sich selbst überwinden. Dieses sich umziehen, vor das Haus gehen um endlich joggend oder im Walking Stil der Pfunde Herr zu werden.

Wenn der Himmel dann auch noch grau verhangen ist, fällt es einem umso schwerer die ohnehin träge Überwindungskraft aufzubringen.

Praktischerweise gibt es aber das eine oder andere Gerät, das einem effektiv dabei helfen kann, die Pfunde verschwinden zu lassen. Ohne viel Aufwand. Wie zum Beispiel der Crosstrainer. Dieser nimmt wenig Platz ein und alles, was man dafür benötigt ist, bequeme Kleidung und ein wenig Motivation zum Sport.

Fettverbrennung ankurbeln

Viele Menschen verwechseln Kalorienverbrennung mit Fettverbrennung. Kalorien zu verbrennen bedeutet noch lange nicht das man Fett verbrennt. Genau darum geht es aber. Wir müssen die Fettverbrennung ankurbeln.

Die kleinen lästigen gelblich weißen Zellen zu beseitigen die sich so lästig am Körper anlagern. Bei einem Gewicht von 10 Kilogramm verliert der Körper gerade einmal 6 Kilogramm Fett. Welches, so man nicht dagegen angeht, schnell wieder auf den Rippen landet, wenn man nicht richtig dagegen angeht. Welches mit dem Crosstrainer auf einfache Weise verhindert werden kann.

Auf diesem sorgt das Zusammenspiel von Bewegung, bewusster Atmung in Verbindung mit einer gewissen Ausdauer, dass sich die eingelagerten Fettzeilen dauerhaft verabschieden. Diese drei Prinzipien im Vordergrund haltend, ermöglicht es auf relativ schnelle und einfache Art und Weise Gewicht in Form von Fett zu verlieren. Das Abnehmen auf dem Crosstrainer ist ähnlich dem Abnehmen durch Fahrradfahren.

Wie viel Kalorien verbrennt das Crosstrainer Training?

Im Durchschnitt werden 500 Kalorien pro Stunde auf dem Crosstrainer verbrannt.

Die Ausdauer macht den Unterschied

Ein wenig Ausdauer ist gefragt, möchte man den hartnäckigen Fettzellen dauerhaft Adieu sagen. Welche sich mit ein paar Tricks und Kniffen leicht steigern lässt.

Zum einen sollte man den Crosstrainer dort positionieren, wo er leicht, sprich jederzeit, benutzbar ist. Es hat sich als wenig nutzbringend erwiesen, wenn man diesen in eine Ecke stellt und diesen erst hervorholen muss. Der innere Schweinehund sieht dies nur allzu gerne als Hindernis an. Also stellt man den Crosstrainer am besten dort auf, wo er nicht im Weg ist und dennoch jederzeit benutzt werden kann. Abstand nehmen sollte man davon, dass man diesen während des Fernsehens benutzt.

Der Geist bestimmt die Effektivität des Trainings mit. Wenn man sich also während des Trainings eine Seifenoper ansieht, gestaltet sich das Training nur halb so effektiv. So hat eine Studie an der UCLA, der University of California in Los Angeles ergeben. Bei dieser hat es sich gezeigt, dass beim konzentrierten Training die Pfunde schneller verschwinden.

Während beim Crosstraining bei dem man ein Fernsehprogramm verfolgt rund 500 Kalorien (pro Stunde) verbraucht, sind es ohne diesen »Side Effect« glatte 700.

 

Viele mögen denken, dass es ansonsten zu langweilig wird.

Mit ein wenig Durchsetzungsvermögen gegenüber sich selbst wird man feststellen das Crosstraining etwas Meditatives an sich hat. Das menschliche Gehirn gewöhnt sich zunehmend an die immer gleichbleibenden Bewegungsabläufe. Einhergehend damit, erfährt der Stoffwechsel und damit der Verbrennungsvorgang einen regelrechten Schub. Der Trainingserfolg lässt damit nicht lange auf sich warten.

Das richtige Training

Anfangs ist man voller Elan und Motivation. Man steigt voller sportlichen Tatendrangs auf den Crosstrainer, um sich die Pfunde vom Körper zu gehen.

Zu viel, zu schnell zu erwarten bedeutet in den meisten Fällen, ein schnelles Aufgeben. Genau dies soll aber vermieden werden. Mit dem richtigen Wissen und ein paar kleinen Tricks stellen sich die Erfolge dank des Crosstrainers aber schnell ein.

Wichtig ist vor allem, dass man langsam beginnt. Soll heißen, man muss seinen sportlichen Tatendrang ein wenig zügeln. Wobei man am besten mit kleinen Trainingseinheiten von 10 Minuten beginnt. Dabei wählt man einen geringen Gang-Widerstand und wechselt erst dann zum nächst höherem Level, wenn man kaum noch Widerstand beim Training wahrnimmt.

Hierbei muss man ein wenig Geduld zeigen. Ein zu schnelles Wechseln in den höheren Gang lässt zwar die Muskelpartien kurzfristig schneller anwachsen. Das Problem liegt aber auch hier im Detail. Zu schnelles Hochschalten lässt zwar die unterschiedlichen Muskelpartien schneller anschwellen.

Allerdings geht man dabei das Risiko ein, bestimmte Muskeln zu überfordern. Verletzungsgefahr herrscht. Sollte man also zu schnell und zu intensiv beginnen, läuft man Gefahr gewisse Muskeln zu überfordern. Dies erst mal passiert, sackt die Motivation in den Keller.

Deshalb gilt: Eine Woche lang auf einer Stufe bleiben, in der nächsten Woche dann eine bis maximal zwei Stufen hochschalten.

Optimale Erfolge verzeichnet man, wenn man pro Woche dreimal, jeweils 20-30 Minuten trainiert.

Trainingsfreie Tage

Warum braucht es Ruhetage, wenn man doch schnell abnehmen möchte? Diese Frage stellen sich vor allem Trainingsanfänger.

Zwischen den Tagen sollte immer ein Ruhetag eingelegt werden. Dieser dient der Regeneration und sorgt für den Muskelaufbau. Die trainingsfreien Tage sind wichtig! Je intensiver trainiert wird, umso mehr trainingsfreie Tage müssen eingelegt werden.

Dort wo Muskeln sind, hat Fett keine Chance mehr.

Der Trainingsplan

Der Trainingsplan richtet sich nach dem Leistungsvermögen des Trainierenden.

Anfänger:

Anfänger fangen auf geringer Stufe des Gehens an und können täglich einige Minuten trainieren. Die Minutenanzahl sollte langsam gesteigert werden. Ist man bei 30 Minuten angekommen, hat man einen großen Schritt geschafft.

Fortgeschrittene:

Hier kann bei verschiedener Laufintensität trainiert werden. Je höher die Laufintensität, desto mehr Ruhephasen braucht der Körper.

Bei mittlerer Laufintensität kann an zwei Tagen die Woche das Training absolviert werden, dann wird ein Ruhetag eingelegt. Dann beginnt das Intervall von vorn.

Bei hoher Laufintensität braucht es nach jedem Trainingstag einen Ruhetag.

Ernährung und Crosstraining

Neben der Ausdauer spielt auch die Ernährung eine, oft unterschätzte Rolle. Aus leicht verständlichen Gründen sollte man das Training nicht mit einem vollen Magen absolvieren.

Allein durch Crosstraining nimmt niemand ab, wenn er nicht auch seine Ernährung anpasst. Werden die verbrauchten Kalorien durch Chips und Schokolade wieder zugeführt, bleibt die Bikinifigur ein Traum. Es gilt wie immer, es müssen mehr Kalorien verbraucht werden, als zugeführt werden, um abzunehmen.

Etwas anders sieht es aus, wenn man 30-40 Minuten vor dem Training einen Kalorienarmen- oder freien Proteinshake zu sich nimmt. Dieser sorgt dafür das eventuell aufkommende Hungergefühl unterdrückt wird.

Gleichzeitig beugt es dem Problem, vor das man sich nach dem Training auf den Kühlschrank stürzt, da das Sättigungsgefühl durch diese relativ lange anhält. Ebenso sollte man auf das Trinken nicht vergessen. Am besten nimmt man regelmäßige kleine Schlucke eines isotonischen Getränkes. Diese versorgen die Muskelpartien mit Mineralstoffen und wirken einer Dehydrierung vor.

FAQs

Warum ist das Abnehmen auf dem Crosstrainer so beliebt?

Das Crosstrainer Training bietet viele Vorteile:

  • Auf dem Crosstrainer werden viele Kalorien verbraucht
  • Die Fettverbrennung wird angekurbelt
  • Es kann bei jedem Wetter trainiert werden
  • Das Training ist gelenkschonend und ist für viele Altersgruppen geeignet
  • Zuhause kann ohne fremde Blicke trainiert werden, was gerade übergewichtige Menschen zu schätzen wissen
  • Auf einem Gerät kann ein individuelles Trainingsprogramm erstellt werden, verschiedene Schwierigkeitsstufen sind möglich, der Crosstrainer passt sich der Leistungsseigerung an
  • Nicht nur zum Abnehmen ist das Crosstraining gut, gleichzeitig wird das Herz-Kreislaufsystem gestärkt und viel Muskelgruppen werden gekräftigt
  • Auf dem Crosstrainer kann nebenbei Musik gehört werden oder ein Film oder Video geschaut werden. Gerade Serienjunkies schaffen hier viele Folgen und tun gleichzeitig was für ihre Figur

Fazit

Ein Crosstrainer stellt mit eines der effektivsten Trainingsgeräte dar, wenn es darum geht Gewicht zu reduzieren und fit zu werden. Regelmäßigkeit und Ausdauer, welche behutsam, aber stetig gesteigert werden sollten, können wesentlich zur Fettverbrennung beitragen. Damit zu einem schlanken und fitten Körper. Zudem sind diese günstig in der Anschaffung und sind jederzeit nutzbar. Auch, wenn es draußen stürmt und schneit.


Ähnliche Beiträge