Skip to main content

Schnell Abnehmen in einer Woche

In einer Woche abnehmen – was geht? – wie geht’s?

Der nächste Badeurlaub steht in einer Woche an und die überschüssigen Pfunde sind noch da? Mit dieser Problematik sind viele Menschen vertraut. Viele unterschiedliche Ratgeber im Internet versprechen ein schnelles Abnehmen in einer Woche. Doch ist schnell Abnehmen in einer Woche für den menschlichen Organismus überhaupt möglich? Und wie viele Kilos können in einer Woche verbrannt werden? All diese und noch weiterer Fragen bezüglich der Thematik „Schnelles Abnehmen in einer Woche“ beantwortet der vorliegende Ratgeber.

 

Schnell abnehmen in einer Woche - was ist möglich?

Schnell abnehmen in einer Woche – was ist möglich?

1 Woche und schnell abnehmen – ist das möglich?

Eine Studie der Universität Melbourne hat festgestellt, dass ein schneller Abnehmprozess um einiges effektiver ist als über einen langen Zeitraum zu diäten. So ist ein schneller Verlust von Gewichten auf langer Sicht motivierend. Auch war der Jojo Effekt war nicht so wie erwartet. Trotzdem raten Experten und Ärzte davon ab, zu 100 Prozent auf Nahrung zu verzichten.

Des Weiteren darf auch eine Kurzzeitdiät für ein schnelles Abnehmen nicht weniger als 800 Kalorien beinhalten. Diese Größenordnung ist jedoch personenabhängig. Um den Grundumsatz herauszurechnen, sind Faktoren wie das Alter, Körperliche Anstrengungen am Tag, Ausgangsgewicht und das Geschlecht ausschlaggebend.

Eine solche Crash-Diät ist schädlich für den menschlichen Körper. Vielmehr benötigt der Körper Nahrung. um die Versorgung der Organe durchzuführen. Auch für den Abnehmprozess werden Kalorien benötigt.

Wer die zugeführten Kalorien am Tag reduziert, verliert als erstes Muskelmasse und Wasser. Die gespeicherten Fettreserven werden erst durch die Kombination von der richtigen Ernährung und ausreichend Bewegung aus dem Körper geschleust. Die Fettdepots werden verstärkt erst nach ein paar Tagen angegriffen.

Damit sollte klar sein, dass 10 Kilo und mehr nicht in eine Woche abgenommen werden können.

Wie viel kann man in einer Woche abnehmen?

Innerhalb einer Woche ist es möglich einen halben bis ein Kilogramm zu verlieren und seinen Körper dabei nicht zu schädigen.

Hierbei ist aber auf ausreichend Sport und einer gesunden Ernährung zu achten. Zudem muss der tägliche Kalorienverbrauch verringert werden bzw. müssen durch sportliche Aktivitäten mehr Kalorien verbraucht werden. Folgende Faktoren helfen dabei, dass die Fettverbrennung angekurbelt wird:

  • Anteil der Muskeln im Körper
  • gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung im Alltag
  • Sport

Einsparung von Kalorien

Um ein Kilogramm an Körperfett zu verlieren, müssen ca. 9000 Kalorien verbannt werden.
Der menschliche Körper ist jedoch nicht in der Lage ist, alle Kalorien komplett zu verbrennen. Aus diesem Grund erfolgt keine vollständige Aufnahme der Kalorien.

Dadurch ergibt sich in etwa ein Verlust an 2000 kcal.

Folglich ist es notwendig 7000 kcal einzusparen bzw. zu verbrennen, damit ein Kilo Körper Fett verbindet.
  1. Wer jeden Tag 500 kcal einspart, kommt auf eine wöchentliche Summe von 3500 kcal.
  2. Hierbei wird ein halbes Kilogramm in der Woche an Körperfett verbannt.
  3. Bei einer täglichen Einsparung von 1000 kcal werden pro Woche 7000 kcal und somit ein ganzes Kilogramm verbrannt.

Zwei Lösungen

  • Der Kalorienverbrauch muss durch Sport erhöht werden
  • Die Kalorienzufuhr muss durch die richtige Ernährung gesenkt werden

Ernährungstipps und geeignete Nahrungsmittel

Um innerhalb von einer Woche schnell abzunehmen, ist die Ernährung ein ausschlaggebender Faktor.

Zum geben schnelle Diäten Kalorien von 1000 bis 1200 kcal pro Tag vor. Hierbei ist es möglich zwischen 800 Gramm und ein ganzes Kilogramm an Fett zu verlieren. Dabei ist es sogar möglich, dass ein höherer Gewichtsverlust erfolgt wird.

So kann zum Beispiel durch das Verzichten von Kohlenstoffen und Salz überschüssige Wassereinlagerungen im Körper herausgeschwemmt werden. Dieser Effekt kann durch entwässernde Nahrungsmittel wie die Wassermelone, Gurke oder Ananas angekurbelt werden.

Da die Ernährung einen Beitrag von 80 Prozent beim Verzicht von Körperfett hat, ist es auch möglich ohne Sport schnell abzunehmen. Dazu braucht es die richtigen Diäten.

Slow-Carb oder Low-Carb Diät

Um schnell und effektiv abzunehmen eignet sich eine Slow-Carb oder eine Low-Carb Diät.

Letztere Ernährungsweise basiert darauf, dass kohlenhydratarme Lebensmittel zu sich genommen werden.

Zu diesen Lebensmitteln gehören zum Beispiel Eier, Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse. Doch auch magere Milchprodukte und Eier können verzehrt werden. Die Slow-Carb Ernährung dahingegen verbietet Milchprodukte und Obst. Zudem sind Nüsse und andere Hülsenfrüchte sowie Kohlenhydrate ausgeschlossen.

Zudem sollte während der Woche auf Zucker, Limonaden, Schokolade und Süßigkeiten komplett verzichtet werden. Obst sollte aufgrund des natürlichen Fruchtzuckeranteil nur in der ersten Hälfte des Tages zu sich genommen werden.

Formula Diäten

Formulardiäten, die Mahlzeiten durch Shakes ersetzen, werden auch oft für ein schnelles Abnehmen in einer Woche genutzt. Dazu gehört z.B. die Almased Diät. Der Vorteil liegt hier in der Einfachheit. Sie kann schnell und unkompliziert durchgeführt werden. Die Regeln sind verständlich und leicht umsetzbar.

Für einen guten Start in die Diät können diese Diät-Shakes eine gute Hilfe sein: durch diese Getränke ist eine genau abgemessene Kalorienmenge gesichert. Halten Sie sich an die Shakes, tappen Sie nicht in die Falle versteckte Kalorien zu sich zu nehmen. Zusätzlich sollen die Getränke alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe enthalten, die ihr Körper in der anstrengenden Diätzeit benötigt. Doch die vielen sekundären Pflanzenstoffe, die Obst und Gemüse noch bieten, sind natürlich nicht mit dabei.

Doch Vorsicht, mehr Informationen zu dieser Diät gibt es hier: Almased Diät. Denn auch hier darf nicht einfach losgelegt werden. Es gibt neben den Vorteilen auch Nachteile. Auch sollte das Einverständnis des Arztes eingeholt werden.

Lebensmittel mit geringer Energiedichte

Gesünder als spezielle Diäten ist eine gesunde Ernährung. Um Kalorien zu sparen, können Lebensmittel mit einer geringen Energiedichte auf dem Speiseplan gestellt werden. Von diesen können dann größere Mengen verzehrt werden, um einen Hunger vorzubeugen. Zu diesen Nahrungsmitteln gehören Salat und Gemüse.

Artischocken, Aubergine,  Avocado, Blumenkohl, Brechbohnen, Brokkoli, Chinakohl, Chicorée, Endivien, Eisbergsalat, Feldsalat, Fenchel, Gurke, Grünkohl, Ingwer, Kopfsalat, Kohlrabi, Kürbis, Lauch, Möhren, Radieschen, Rote Beete, Rosenkohl, Spargel, Sellerie, Spinat, Mangold, Sauerkraut, Schwarzwurzel, Paprika, Tomate, Weißkohl, Wirsingkohl, Romana Salat, Zucchini, Zwiebeln

Übrigens kann man viele Gemüsesorten auch zu Smoothies zum Abnehmen kombinieren.

Und viel Trinken! Ohne Zucker und Kohlensäure trinken! Als Getränke eignet sich Tee zum Abnehmen. Ingwertee kann z.B. die Fettverbrennung ankurbeln. Grüner Tee kann die Wasserausscheidung begünstigen und damit Schadstoffe ausschwemmen.

Natürlich Abnehmen ohne Diäten und Pillen ist immer die beste Variante.

Ungesättigte Fettsäuren

Bei einer gesunden Ernährung sollte auf ungesättigte Fettsäuren gesetzt werden. Dazu gehören Nahrungsmittel mit Omega 3 Fettsäuren, wie Lachs, Thunfisch, Leinensamen oder Chia-Samen

Nach 18 Uhr nichts mehr essen

Eine andere Regel ist, dass nach 18 Uhr keine Nahrung mehr zu sich genommen werden. Bei der Auswahl von Fleisch ist es wichtig, dass Sie auf mageres Fleisch wie zum Beispiel Hühnerfleisch oder Pute setzen.

Welcher Sportarten eignen sich, um schnell abzunehmen?

Wer innerhalb von einer Woche schnell abnehmen will, sollte jeden Tag mehrmals Sport treiben. Cardio und Ausdauer sind hier empfehlenswert. Zusätzlich können Kraftübungen dabei helfen mehr Kalorien zu verbrauchen. Zusätzlich können Sie schwimmen gehen oder mit dem Fahrrad eine kleine Tour fahren. Abends empfiehlt es sich zu joggen, um überschüssige Kalorien vor dem Schlafen gehen zu verbrennen.

Auf dem Crosstrainer oder im Schwimmbad kann auch Intervalltraining absolviert werden. Dies ist noch effektiver zum Abnehmen.

Integrieren Sie zusätzlich viel Bewegung in Ihren Alltag. Des Weiteren eignen sich Yoga und Pilates für Frauen.

Allgemeine Tipps zum schnellen Abnehmen

Wie kann man schnell abnehmen? Wer schnell und vor allem gesund abnehmen will, der kann die folgenden Tipps beachten:

  • Vermeidung von Mode Diäten und deren typischen Diätprobleme
  • Jojo-Effekt vermeiden – geringe Aufnahmen von 1000 kcal täglich führt dazu, dass der Körper in einen Hungersnot schaltet
  • Um nicht nur Wasser und Muskelmasse zu verlieren, muss dem Körper ausreichend Energie in Form von gesunder Ernährung zugefügt werden
  • Aufbau von Muskeln führt dazu, dass mehr Fett verbrannt wird – jeder Kilo an Muskelmasse führt dazu dass 100 kcal am Tag zusätzlich verbraucht werden
  • Gelegentlicher Sport in Kombination mit einer ungesunden Ernährung verhindert das schnelle Abnehmen
  • Nur die alleinige Ausübung von Ausdauersport ist nicht sinnvoll – besser ist eine Mischung aus viel Bewegung im Alltag, Ausdauersport plus die richtige Ernährung
  • Wer in seiner Sportart ein Intervalltraining einbaut, kann mehr Gewicht in einer Woche schaffen. Diese Trainingsart kann die Fettverbrennung ankurbeln.
  • Einläufe und andere wassertreibende Mittel sind nicht geeignet. Hier wird ein künstlicher Gewichtsverlust suggeriert, obwohl man nur Wasser verloren hat. Dies ist für den Körper schädlich.
  • Ballaststoffreiche Lebensmittel machen schneller satt und regen den Stoffwechsel an. Sie sollten bevorzugt verzehrt werden.
  • Frische Luft und gesunder Schlaf wirken sehr gut flankierend

Hier gibt es noch mehr Diät-Tipps.

Wie oft am Tag essen?

Hier unterscheiden sich die Menschen und die Meinungen:

Kleine und mehrere Portionen

Nehmen Sie lieber mehrere kleinere Portionen Essen am Tag zu sich. Dadurch verhindern Sie, dass Sie Ihren Magen durch die zu große Menge an Nahrungsmitteln erschweren. Hierdurch wird der Kalorienverbrauch verlangsamt. Essen Sie lieber fünf bis sechs Mal am Tag und geben Sie Ihren Magen alle paar Stunden etwas zum Verdauen. Auf diese Weise wird der Stoffwechsel angekurbelt.

Nur drei Mahlzeiten am Tag

Viele Ernährungsexperten sprechen heute davon, dass drei Mahlzeiten reichen und dass zwischen den Mahlzeiten eine lange Pause, bis zu 5 Stunden, liegen soll. In dieser Zeit kann der Körper auf die Fettdepots zurückgreifen.

Achtung

In einer Wochendiät kann keine dauerhafte Ernährungsumstellung erreicht werden. Die Essgewohnheiten und die Körpergewohnheiten werden nicht verändert. So wird das Abnehmen binnen einer Woche dauerhaft nicht viel bringen, wenn es nicht auf eine langfriste Umstellung ausgelegt ist.

Quellen:

https://www.welt.de/gesundheit/article133358680/Langsames-Abnehmen-nicht-besser-als-schnelle-Diaet.html

 

 


Ähnliche Beiträge